Bus schlägt Bike?


Neben den der Wahl diverser studentischer VertreterInnen und Gremien, finden 2013 gleich drei Urabstimmungen statt. Zum gewohnten Bahnticket und dem jungen Kulturticket könnte sich bald ein Busticket gesellen. Es ist nicht das erste Mal, dass über ein Bussemesterticket abgestimmt werden kann. 2004 wurde es noch entschieden abgelehnt und der Drahtesel vorgezogen. Inzwischen scheint sich das geändert zu haben, glaubt man einer Umfrage, die auf Stud.IP durchgeführt wurde. Demnach sprechen sich 72 %der Studierenden für ein solches Ticket aus. Ganze 78 % könnten sich vorstellen, bis zu 20 Euro pro Semester dafür zu investieren; Anlass genug für den AStA, nun ein solches Ticket mit den Göttinger Verkehrsbetrieben und dem Nahverkehr auszuhandeln und zur Abstimmung zu stellen. Herausgekommen ist nun ein Angebot, dass alle Busse im Stadtgebiet enthält sowie eine Linie nach Rosdorf  und Bovenden. Das Ganze wäre dann für 25,80 Euro pro Semester (ab WS 2013/14) zu haben. Das ist zwar mehr, als die meisten sich wünschen, doch wäre das gut zu verkraften, falls demnächst die Studiengebühren abgeschafft werden. Dies hängt natürlich von der Landtagswahl ab.

Drum geht wählen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s